Neueste Beiträge

Welt-MS-Tag: Miteinander stark sein

Ulm (ots)

Am 30. Mai 2020 findet der 12. Welt-Multiple-Sklerose-Tag statt. An diesem Tag soll besonders auf die chronische Erkrankung aufmerksam gemacht werden, die auch viele junge Erwachsene betrifft und für die es bis jetzt noch keine Heilung gibt. Aber dank intensiver Forschung sind die unterschiedlichen Symptome immer besser beherrschbar, so dass für die Betroffenen ein “fast” normales Leben möglich ist. Mit dem Slogan “Miteinander stark. Stärker als MS” will die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) ein Zeichen setzen und betonen, dass gemeinsam vieles leichter geht. Dies entspricht auch den persönlichen Erfahrungen der Patienten. Teva bietet seit vielen Jahren mit dem Portal Aktiv mit MS den Betroffenen eine Plattform zum direkten Austausch.

Multiple Sklerose wird auch die Krankheit mit den 1.000 Gesichtern genannt. In Deutschland sind mehr als 250.000 Menschen betroffen.[1] Von außen ist die Multiple Sklerose meist nicht zu erkennen. Betroffene müssen aber oft mit erheblichen Einschränkungen ihren Alltag meistern. Die MS ist eine chronisch-entzündliche degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. Zum einen führt MS zur Schädigung und Zerstörung von Nervenzellen und zum anderen zu Gewebeverlust im Gehirn, die Ursache ist bis heute nicht genau geklärt. Die Symptome, wie Gangstörungen, Gefühlsstörung, Kribbeln oder Sehstörungen, treten oft in Schüben auf. Da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, sind die medikamentöse Therapiekonzepte langfristig angelegt, unterstützende Psychotherapie aber auch Ernährung und Sport spielen eine wichtige Rolle.

Tipps für den Alltag mit MS, wichtige Hintergrundinformationen zur Erkrankung und die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen austauschen – das alles findet man auf www.aktiv-mit-ms.de. Mehr als 20.000 User pro Monat nutzen die Angebote der Website. Neben den Informationsangeboten wird vor allem auch das Forum mit den Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Betroffenen, von den Usern gut angenommen. “Es ist uns ein großes Anliegen, neben der Erforschung neuer Behandlungsmöglichkeiten die Patienten in ihrem Alltag zu unterstützen. Bei chronischen Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose brauchen wir einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem idealerweise die verschiedenen Player im Gesundheitssystem eng zusammenarbeiten”, so Sascha Glanemann, Geschäftsführer bei Teva für den Bereich innovative Arzneimittel.

Am Welt-MS-Tag finden deutschlandweit zahlreiche Aktionen statt, mit denen die Patientenorganisationen auf die Erkrankung aufmerksam machen wollen. Auch für frühzeitige Diagnosen ist es wichtig, aktuelles Wissen rund um die MS zu vermitteln.

Literatur:

www.dmsg.de
www.dgn.org
[1] https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-infos/was-ist-ms/
Mithilfe digitaler Kommunikation können sich MS-Patienten weltweit vernetzen. “obs/VANELST Healthcare/Leszek Glasner / shutterstock”

About Jeffrey Strate

Check Also

Vom Urlaub in die Quarantäne

ARAG Experten informieren Reiserückkehrer über Einreise-Bedingungen Wer Urlaub in einem Risikogebiet oder gar in einem …

Om in Oberösterreich

Inmitten der sanften Hügel Oberösterreichs zwischen Wiesen und Wäldern liegt das jüngste Projekt von Indigourlaub. …

ARAG Verbrauchertipps zum Thema Medikamente

Wie hoch dürfen Zuzahlungen bei Verschreibungen sein? Wird ein Medikament vom Arzt verschrieben, müssen gesetzlich …

Translate »